Sucht- und Drogenberatungsstelle Schwerin

Wir beraten und betreuen suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, deren Angehörige und Freunde. Darüber hinaus stehen wir allen interessierten Bürgern und besonders Jugendlichen bei Fragen zu Suchtmitteln und Abhängigkeit als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung.


Unsere Angebote

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die Probleme mit
  • Alkohol
  • Illegalen Drogen
  • Spielsucht oder
  • Medikamenten haben.

Ziel unserer Arbeit ist es, gemeinsam mit den Ratsuchenden Wege aus der Abhängigkeit zu finden und einer sozialen Ausgrenzung entgegenzuwirken. 


Unsere Betreuungsangebote

 

Konzept der Sucht- und Drogenberatungsstelle SchwerinIn unserer Begegnungsstätte können u.a. folgende Angebote genutzt werden: 

  • Verschiedene Freizeit- und Sportangebote. Einmal im Monat im Wechsel geht es zum Bowlen bzw. zum Tischtennis-Turnier oder es findet ein Hallenfußballturnier statt.
  • Einmal im Frühjahr wird ein großes (über dreißig Mannschaftsmeldungen) Straßenfußballturnier für Kinder und Jugendliche veranstaltet.
  • Präventionsveranstaltungen in sehr begrenztem Umfang

Seminar für alkoholauffällig gewordene Kraftfahrer

Es findet in unserer Einrichtung ein Gesprächskreis mit Achtstundenseminar für alkoholauffällige Kraftfahrer statt. Ziel der Seminarstunden ist eine Veränderung des Trinkverhaltens, Drogenkonsums o.ä. zu erreichen und eine Verbesserung des Verkehrsverhaltens durch Stärkung der Selbstexploration und durch wachsende soziale Kompetenz durchzusetzen. Eine Seminareinheit zu medizinischen Belangen führt unsere Suchtärztin durch.

Ambulant Betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum

 

Durch dieses besondere Angebot stellen wir die Beratung und soziale Betreuung suchtgefährdeter und suchtkranker Menschen im eigenen Wohnraum sicher. 

Wir helfen in den Bereichen Wohnen, Arbeiten und Freizeit und tragen so zur Stabilisierung einer selbständigen und abstinenten Lebensweise bei. Die Entwicklung neuer Perspektiven, der Aufbau sozialer Kontakte und die Wiedererlangung eines gesunden Selbstwertgefühls sind zentrale Anliegen dieser Arbeit. 


Spendenkonto

Für Sach- und Geldspenden sind wir sehr dankbar. Eine Spendenbescheinigung kann in jedem Fall erteilt werden. 

Evangelische Bank eG
IBAN:  DE65520604100407310080
BIC:    GENODEF1EK1


Zahlen und Fakten

Eröffnung: 1990
Träger: Ev. Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH, Bäckerstraße 7, 19053 Schwerin
Geschäftsführerin: Katrin Kuphal
Leitung: Ivonne Martensen