Sucht- und Drogenberatungsstelle Gadebusch

Suchtberatung GadebuschSuchtprobleme lösen sich nicht von allein. Abhängigkeit zu verheimlichen, bedeutet weiter mit seinen Problemen alleine zu sein. Abhängig von Suchtmitteln ist jeder, der die Einnahme des Suchtmittels nicht beenden kann, ohne dass unangenehme Zustände körperlicher oder seelischer Art entstehen. Es treten deutliche Störungen in der körperlichen und geistigen Gesundheit, den mitmenschlichen Beziehungen, den sozialen und wirtschaftlichen Funktionen auf. 


Unsere Angebote

Die Angebote richten sich an alle, die von einer der nachstehenden Abhängigkeitsproblematiken betroffen sind:

  • Alkohol
  • Illegale Drogen
  • Medikamente
  • Essstörungen
  • Spielsucht und andere stoffgebundene Süchte.

Jede Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Die Zusammenarbeit mit Kliniken, niedergelassenen Ärzten, Fachärzten und Therapeuten machen eine umfassende Beratung und Betreuung für abhängigkeitskranke Menschen möglich.


Allgemeine Soziale Beratung

Wir informieren und beraten Sie

  • bei der Erarbeitung von hilfemöglichkeiten,
  • bei der Vorklärung sozialrechtlicher Ansprüche
  • bei der Beantragung und Durchsetzung gesetzlicher Leistungen und Ansprüche

Sprechzeiten ohne Termin:
Donnerstag: 13 bis 15 Uhr, Gemeinderaum im Pfarrhaus Rehna

Freitag: 09 bis 12 Uhr, Kleiner Saal im Rathaus Gadebusch

Telefonische Terminabsprache unter: 0173/3158845 (Herr Lohse)


Spendenkonto

Für Sach- und Geldspenden sind wir sehr dankbar. Eine Spendenbescheinigung kann in jedem Fall erteilt werden. 

Evangelische Bank eG
IBAN:  DE12520604100507310080
BIC:    GENODEF1EK1


Zahlen und Fakten

Eröffnung: 1990
Träger: Ev. Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH, Bäckerstraße 7, 19053 Schwerin
Geschäftsführerin: Katrin Kuphal
Leitung: Dipl.Soz.Päd. / Soz.arb. (FH) Katrin Frenkel