Die Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH ist Mitglied im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. und vereint in ihrer Trägerschaft seit 23 Jahren 16 Einrichtungen aus verschiedenen Bereichen der Suchtarbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Wir suchen in unserer Beratungsstelle für Abhängigkeitserkrankungen in 18435 Stralsund zum nächstmöglichen Zeitpunkt, eine/n

Suchtberater In (m/w/d)

Diplomsozialarbeiter / -pädagogen / Sozialarbeiter
Master of Arts / Bachelor of Arts - Social Work (m/w/d)
für die Beratung von Abhängigen und deren Angehörige

Die Beratungsstelle steht betroffenen Bürgern und ihren Angehörigen mit einer Suchtproblematik aus Stralsund und den umliegenden Gemeinden des Landkreises zur Verfügung. Sie hält ein Beratungsangebot zu allen stoffgebundenen als auch nicht stoffgebundenen Suchterkrankungen vor.

 

Was können Sie von uns erwarten?
Wir bieten eine begleitete Einarbeitungszeit, eine abwechslungsreiche und selbständige Tätigkeit mit flexiblen Arbeitsbedingungen, interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, wöchentliche Dienstberatungen sowie einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch. Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, so dass die Besetzung flexibel gestaltet werden kann.
Sie erhalten eine angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DW M-V), ein 13. Gehalt sowie eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung.

 

Was wünschen wir uns von Ihnen?
Eine sozialpädagogische Ausbildung oder eine Grundausbildung in der Sozialarbeit mit Berufserfahrung in der sozialen Arbeit bringen Sie mit und optimaler Weise haben Sie Erfahrungen im Suchtbereich.
Wir freuen uns auf eine teamfähige und eine mit viel Eigeninitiative ausgestattete, fachlich kompetente Persönlichkeit, die Kenntnisse und Offenheit im Umgang mit der besonderen Problemsituation unserer Klienten hat.
Wir orientieren uns am Diakonischen Leitbild mit tätiger Nächstenliebe und setzen Ihre positive Einstellung zu diesem voraus.

 

Ihre möglichen Aufgaben im Überblick:
Die Sucht- und Drogenberatung,

eine Vermittlung in Therapien und weiterführende Hilfen,

Präventionsarbeit,

Schriftverkehr mit Ämtern und Behörden

sowie die Erhebung von Sucht-, Berufs- und Sozialanamnesen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann machen Sie den ersten Schritt und bewerben Sie sich (vorzugsweise per E-Mail) mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins.

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
Frau Sparr / Frau Fasbender
Bäckerstraße 7, 19053 Schwerin 
Tel.: 0385 / 744048-277
E-Mail: bewerbung@suchthilfe-mv.de

Für unsere Fachklinik für Drogenabhängige - Schloss Tessin - in 19243 Wittendörp bei Wittenburg, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
 

Facharzt (m/w/d) für
Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Aufgabengebiet umfasst die ärztliche Betreuung unserer Patienten im medizinischen Team und Elemente der Psychotherapie.

 

Der Chefarzt der Klinik, der u.a. die Bezeichnungen Facharzt für Neurologie und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie führt, leitet das Team, welches aus Ärzten, Psychologen, ausgebildeten Sozialtherapeuten, Sozialpädagogen, Sporttherapeuten, Ergotherapeuten, Arbeitstherapeuten und Verwaltungskräften besteht.  

 

Besonders erwähnt werden soll auch eine Besonderheit der Klinik, die Möglichkeit für die Patienten für die Dauer ihrer Behandlung ihren Hund oder ihre Katze mitzubringen und diesen auch im Zimmer halten zu können.

 

Auch den Mitarbeitenden der Fachklinik ist es möglich, ihren Hund mit zur Arbeit zu bringen.

 

Näheres zum Konzept der Klinik erfahren Sie auf unserer Homepage: www.schloss-tessin.de

 

Die Klinik zieht voraussichtlich im Frühjahr 2022 in einen Neubau und liegt in der attraktiven Landeshauptstadt Schwerin, ist ca. 70 km von der Ostsee entfernt und infrastrukturell sehr gut angebunden.

 

Für telefonische Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Chefarzt Herrn Felix M. Dörr, unter der Telefonnummer 038853 / 33 80.

 

Wir bieten Ihnen eine interessante, selbständige Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum und flexiblen Arbeitszeiten in einem motivierten Team sowie interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Sie erhalten eine angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DW M-V) sowie eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung. Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, so dass die Besetzung flexibel gestaltet werden kann.

 

Wir orientieren uns am Diakonischen Leitbild mit tätiger Nächstenliebe und setzen Ihre positive Einstellung zu diesem voraus.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann machen Sie den ersten Schritt und rufen uns an oder bewerben sich mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte, gern auch per Mail, an:

Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Frau Sparr / Frau Fasbender - Tel: 0385 / 744048-277

Bäckerstraße 7, 19053 Schwerin 

E-Mail: bewerbung@suchthilfe-mv.de

Die Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH ist Mitglied im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. und vereint in ihrer Trägerschaft seit 27 Jahren Einrichtungen aus verschiedenen Bereichen der Suchtarbeit. 

 

Für den Tag- und Nachtdienst im Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum in Rostock suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n: 

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit

 

Im Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum Rostock werden durchschnittlich 96 Patienten rehabilitiert, welche in Einzelzimmern untergebracht sind. Die Menschen, die sich im Rehabilitationszentrum behandeln lassen, haben das Ziel, abstinent zu leben. Hiermit verbunden ist in der Regel der Wunsch, wieder ein eigenständiges Leben ohne Alkohol oder Medikamenten zu führen. 

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche, selbständige Tätigkeit mit flexiblen Arbeitsbedingungen, interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, so dass die Besetzung flexibel gestaltet werden kann.

 

Sie erhalten eine angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR DW M-V) sowie eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung. Wir orientieren uns am Diakonischen Leitbild mit tätiger Nächstenliebe und setzen Ihre positive Einstellung zu diesem voraus.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann machen Sie den ersten Schritt und rufen uns an oder bewerben sich mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins.
 

Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
Frau Sparr / Frau Fasbender
Bäckerstraße 7, 19053 Schwerin 
Tel.: 0385 / 74 40 48 -277 oder -260
E-Mail: bewerbung@suchthilfe-mv.de