Die Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH sucht einen

 

Geschäftsführer (m/w)

 

Die Evangelische Suchtkrankenhilfe MV gGmbH (ESM) vereint in ihrer Trägerschaft 15 Einrichtungen vorrangig aus den verschiedensten Bereichen der Suchtarbeit. Seit 1994 bietet die ESM für suchtkranke Menschen in Mecklenburg-Vorpommern Beratungs-, Vermittlungs- und Betreuungshilfen sowie Rehabilitation von Suchtkranken stationär, teilstationär und ambulant in hoher Qualität an. Zu unserem Portfolio gehören u.a. Rehabilitationskliniken, Sucht- und Drogenberatungsstellen, Vor- und Nachsorgeeinrichtungen sowie ambulante Dienste.

 

Die frei werdende Stelle der Geschäftsführung soll neu besetzt werden.

 

Sie verantworten die personelle, betriebswirtschaftliche, organisatorische, strategische Planung und Steuerung des Gesamtunternehmens. Sie kooperieren und agieren dabei eng und in vielfältiger Weise mit den zuständigen Kosten- und Leistungsträgern, vor allem den Rentenversicherern und Krankenkassen sowie weiteren wichtigen Partnern im Umfeld des Unternehmens. Zudem übernehmen Sie die Federführung für den Bereich der Leistungsbeschreibungen. Ihr besonderer Schwerpunkt liegt in der bedarfsgerechten und innovativen (Weiter-) Entwicklung der differenzierten Angebote unserer unterschiedlichen Einrichtungen und dem Ausbau des Case Management vor dem Hintergrund eines christlichen Menschenbildes.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Betriebswirtschaftliche und konzeptionelle Führung und Lenkung des Unternehmens
  • Erstellung der Wirtschafts- und Liquiditätspläne sowie der Jahresabschlussberichte
  • Controlling und Kostenstellenrechnung
  • Entwicklung von Strategien für die zukünftige konzeptionelle Ausrichtung unserer Einrichtungen
  • Repräsentation des Unternehmens gegenüber verschiedenen  Verbänden, Kostenträgern, Kooperationspartnern sowie politischen Entscheidungsträgern
  • Gesundheitspolitische Positionierung im Themenbereich der Behinderten- und / oder Suchtkrankenhilfe (nach SGB V, VI, IX, XII)
  • Ausbau und Pflege des Netzwerkes insbesondere auf Kommunal- und Landes-, als auch auf Bundesebene
  • Entgeltverhandlungen mit unterschiedlichen Kostenträgern (Krankenkassen, Deutsche Rentenversicherung, Kommunaler Sozialverband, u.a.)
  • Kostenermittlungen und -kalkulationen
  • Beantragung von Fördermitteln für Suchtberatungsstellen und unterschiedliche Projekte und Verantwortung für das Zuwendungsmanagement
  • Konstruktive und zukunftsorientierte, enge Zusammenarbeit mit zuweisenden Behörden, Kostenträgern, zuständigen Kommunen sowie unseren Verbundpartnern
  • Vertretung in Gremien und Fachausschüssen
  • Personalführung und Personalentwicklung auf Grundlage des kirchlichen Arbeits- und Mitarbeitervertretungsrechts
  • Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation der Gesellschaft nach Außen und Innen
  • Planung, Betreuung und kaufmännische Überwachung der Finanzierung und Refinanzierung von größeren Bau-Neubauvorhaben
  • Aufstellen von Leistungsbeschreibungen und Durchsetzung dieser nebst konzeptionellen Ausrichtungen der verschiedenen Angebotsformen der Suchtkrankenhilfe

 

Ihr Profil:

  • Sie sind eine erfahrene, strategisch und unternehmerisch denkende sowie absolut zielstrebige Führungspersönlichkeit, die über ein abgeschlossenes Hochschulstudium beispielsweise in Wirtschaftswissenschaften  und / oder im Bereich Sozialmanagement und / oder eine vergleichbare Qualifikation verfügt.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Suchtkrankenhilfe sowie im Bereich SGB V, VI, IX und XII.
  • Sie haben ein fundiertes theoretisches und angewandtes Wissen in allen wesentlichen Aspekten der kaufmännischen Unternehmensführung,
  • Langjährige Erfahrung in einer vergleichbaren Führungsposition in einem mittelständischen Unternehmen mit Umsatz- und Ergebnisverantwortung wäre wünschenswert.
  • Sie haben Erfahrung im kirchlichen Arbeits- und Mitarbeitervertretungsrecht. 
  • Zusätzlich verfügen Sie über Erfahrungen im Zuwendungsrecht, bei der Antragsstellung sowie bei der Vertretung und Verwendungsnachweisverantwortung.
  • Sie verfügen über Führungserfahrung in der Verbandsarbeit, in kirchlichen Strukturen und politischer Arbeit sowie in der Suchtkrankenhilfe.

 

Wir bieten:

  • die Möglichkeit, in einem mittelständischen diakonischen Unternehmen eine herausfordernde, verantwortungsvolle, vielfältige Arbeit auszuüben
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine den Aufgaben und der Verantwortung entsprechende angemessene Vergütung
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen berücksichtigen wir im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig.

 

Wenn Sie Mitglied einer christlichen Kirche sind, Interesse an der Tätigkeit in der Evangelischen Suchtkrankenhilfe MV gGmbH haben und die geforderten Voraussetzungen erfüllen, richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung schriftlich (gern auch per Mail) mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns bis zum 31.05.2018 an:

 

Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Körnerstraße 7, 19055 Schwerin,

z.H. Henrike Regenstein

Tel.: 0385 / 5006-131

E-Mail: regenstein@diakonie-mv.de

 

Für unsere Fachklinik Schloß Tessin in 19248 Tessin bei Wittenburg suchen wir zum 01.03.2018

einen 

 

Koch / Beikoch (m/w)

 

Sie sind Koch (m/w) oder Beikoch (m/w) und möchten die abwechslungsreiche Verpflegung für bis zu 80 Patienten übernehmen?

 

Zu Ihren Aufgaben gehört:

Zubereitung von kalten und warmen Speisen nach Speiseplan/Rezepturen unter Einhaltung von Qualitäts- und Hygienevorschriften

Speisenausgabe

Reinigungsarbeiten

 

Ihre Stärken:

Sie bringen Berufserfahrung aus der Gastronomie - gern auch im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung oder Hotellerie - mit.

Sie haben Kenntnisse in Lebensmittelhygiene und ein hohes Maß an Qualitätsbewusstsein.

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche, selbständige Tätigkeit mit flexiblen Arbeitsbedingungen, interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine der Aufgabenstellung angemessene an den Tarif angelehnte Vergütung. Zudem achten wir auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Sie arbeiten in Tagschichten zwischen 6:00 - 16:00 Uhr einschließlich rotierender Wochenenddienste im kleinen Team

 

Übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Dienstbeginns (gern auch per Mail) an die:

 

Fachklinik Schloß Tessin - ESM Wirtschaftsdienste

Frau Kuphal / Frau Sparr

Körnerstr. 7 in 19055 Schwerin

Mail: k.sparr@suchthilfe-mv.de 

 

Wir suchen ab 01.04.2018 für unsere Fachklinik Schloß Tessin, bei Wittenburg, einen

 

Sport-und Bewegungstherapeuten (m/w)

 

Ihr Profil

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Sporttherapeuten (m/w), Diplom oder Master oder einen Abschluss als Physiotherapeut (m/w) und haben idealerweise Berufserfahrung als Sporttherapeut. Sie sollten flexibel, teamfähig und mit Eigeninitiative ausgestattet sein und über Fachkompetenz, Verantwortungsbereitschaft und eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität und Einfühlungsvermögen verfügen. Wir wünschen uns eine fachlich kompetente Persönlichkeit, die Kenntnis und Offenheit im Umgang mit der besonderen Problemsituation unserer Klienten hat.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

 

  • Wiederherstellung der physischen Gesundheit und Leistungsfähigkeit
  • Durchführung der patientengerechten und indikationsbezogenen Sport- und Bewegungstherapie
  • Erstellung von Behandlungsplänen mit geplanten sport-und bewegungstherapeutischen Maßnahmen
  • Dokumentation
  • Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung von sportlichen und kreativen Aktivitäten

 

Wir bieten Ihnen u.a. eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DW M-V), eine betrieblichen Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung, eine begleitete Einarbeitungszeit, eine abwechslungsreiche und selbständige Arbeit, interne und externe Weiterbildungsangebote, wöchentliche Dienstberatungen sowie einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch. Ebenso achten wir, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten, auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf..

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Dienstbeginns senden Sie bitte (gern auch per Mail) an die:

Evangelische Suchtkrankenhilfe
Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Frau Kuphal / Frau Sparr
Körnerstr. 7 in 19055 Schwerin
oder per Mail an: k.sparr@suchthilfe-mv.de

Wir suchen ab 01.05.2018 für unser Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum einen

 

Diplomsozialarbeiter / -pädagogen (m/w)

Master of Arts – Social Work (m/w)

 

Wir wünschen uns eine sozialpädagogische Ausbildung oder eine Grundausbildung in der Sozialarbeit mit Berufserfahrung in der sozialen Arbeit, optimalerweise mit Erfahrungen im Suchtbereich. Sie sollten flexibel, teamfähig und mit Eigeninitiative ausgestattet sein. Wir wünschen uns eine fachlich kompetente Persönlichkeit, die Kenntnisse und Offenheit im Umgang mit der besonderen Problemsituation unserer Klienten hat.

 

Wir bieten u.a. eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DWM), eine betrieblichen Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung, eine begleitete Einarbeitungszeit, eine abwechslungsreiche und selbständige Arbeit, interne und externe Weiterbildungsangebote, wöchentliche Dienstberatungen sowie einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch. Ebenso achten wir, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten, auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem: die Umsetzung des BORA-Konzeptes, Bewerbertraining, Klärung sozialrechtlicher Belange, Schriftverkehr mit Ämtern und Behörden, Erarbeiten von Sozialberichten, Gruppenarbeit, Kontakte mit Arbeitsämtern und Behörden sowie die Erhebung von Sucht-, Berufs- und Sozialanamnesen.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Dienstbeginns senden Sie bitte (gern auch per Mail) an die:

 

Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum
Chefarzt PD Dr. med. Köhnke
Kleiner Warnowdamm 1b, 18109 Rostock

oder per Mail an: k.sparr@suchthilfe-mv.de

 

Für unser Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum in Rostock / Groß Klein suchen wir zum 01.03.2018 einen

 

Koch / Beikoch (m/w)

 

Sie sind Koch (m/w) oder Beikoch (m/w) und möchten die abwechslungsreiche Verpflegung für etwa 90 Patienten übernehmen?

 

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Zubereitung von kalten und warmen Speisen nach Speiseplan/Rezepturen unter Einhaltung von Qualitäts- und Hygienevorschriften
  • Speisenausgabe
  • Reinigungsarbeiten

 

Ihre Stärken:

  • Sie bringen Berufserfahrung aus der Gastronomie - gern auch im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung oder Hotellerie - mit.
  • Sie haben Kenntnisse in Lebensmittelhygiene und ein hohes Maß an Qualitätsbewusstsein.

 

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche, selbständige Tätigkeit mit flexiblen Arbeitsbedingungen, interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine der Aufgabenstellung angemessene an den Tarif angelehnte Vergütung. Zudem achten wir auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Sie arbeiten in Tagschichten zwischen 6:00 - 16:00 Uhr einschließlich rotierender Wochenenddienste im kleinen Team.

 

Übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Dienstbeginns (gern auch per Mail) an die:

 

Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum - ESM Wirtschaftsdienste

Frau Kuphal / Frau Sparr
Körnerstr. 7 in 19055 Schwerin
Mail: k.sparr@suchthilfe-mv.de 

 

 

 

Für den Nacht- und Bereitschaftsdienst im Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum in Rostock / groß Klein suchen wir zum 01.05.2018 einen: 

 

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

 

Vorrangig ist geplant, dass Sie in der Klinik bis zu 96 Patienten im Nacht- und Bereitschaftsdienst betreuen. Wir suchen für die Betreuung unserer Patienten eine fachlich kompetente Persönlichkeit, gern auch Rentnerinnen und Rentner oder Personen im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung mit einer entsprechenden Ausbildung.

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche, selbständige Tätigkeit mit flexiblen Arbeitsbedingungen, interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine der Aufgabenstellung angemessene an den Tarif angelehnte Vergütung. Zudem achten wir auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Dienstbeginns (gern auch per Mail) an die:

 

Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum - ESM Wirtschaftsdienste

Frau Kuphal / Frau Sparr

Körnerstr. 7 in 19055 Schwerin

Mail: k.sparr@suchthilfe-mv.de 

Für unsem Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum Rostock suchen wir  zum 01.03.2018

 

einen Facharzt (m/w)

oder

Assistenzarzt (m/w) mit fortgeschrittener Weiterbildung

 

der Fachrichtungen Psychiatrie und Psychotherapie, Allgemeinmedizin, innere Medizin oder anderer Richtungen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst die ärztliche Betreuung unserer Patienten im medizinischen Team und Elemente der Gruppentherapie.

 

Der Chefarzt der Klinik ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Sozialmedizin und Suchtmedizinischer Grundversorgung und hat die Befugnis der Ärztekammer MV zur Weiterbildung zum FA Psychiatrie und Psychotherapie (12 Monate) und Psychotherapie (12 Monate). Näheres zum Konzept der Klinik erfahren Sie auf unserer Homepage: www.friedrich-petersen-rehabilitationszentrum.de

 

Die Klinik liegt in der attraktiven Universität-und Hansestadt Rostock, nur ca. 6 km von der Ostsee entfernt und ist infrastrukturell sehr gut angebunden.

 

Für telefonische Auskünfte wenden Sie sich bitte an Chefarzt PD Dr. M. Köhnke, unter der Telefonnummer 0381 / 40 34 121.

 

Wir bieten Ihnen eine interessante, selbständige Tätigkeit mit vielfachen Gestaltungsaufgaben und flexiblen Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team sowie interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Sie erhalten eine angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DW M-V) sowie eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung. Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, so dass die Besetzung flexibel gestaltet werden kann.

 

Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche und der Diakonie setzen wir voraus.

 

Ihre vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns richten Sie bitte (gern auch per Mail)  an die:

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe MV gGmbH - z.Hd. Herr Grosch / Frau Kuphal

Körnerstraße 7, 19055 Schwerin

Tel.: 0385 / 5006  177  -  Email: k.sparr@suchthilfe-mv.de   -  www.suchthilfe-mv.de

 

Das Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum Rostock, eine Einrichtung der Evangelischen Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH, sucht zum 01.05.2018 eine/-n:

 

Diplom-Psychologen (m/w) mit psychotherapeutischer Approbation (TP / VT) oder sehr fortgeschrittener psychotherapeutischer Ausbildung als Bezugsgruppentherapeut in der Entwöhnungsbehandlung von Alkohol oder Medikamenten.

 

Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Gruppentherapie und Suchttherapie. Das Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum verfügt über ein tiefenpsychologisches Therapiekonzept mit verhaltenstherapeutischen Elementen.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Mitarbeit und Kontrolle bei der Erstellung des Behandlungskonzeptes der Klinik
  • Mitarbeit bei der Sicherung wissenschaftlicher Standards der Psychotherapie innerhalb der Einrichtung
  • Bezugstherapeutenarbeit
  • Klinisch psychologische/ soziotherapeutische Grundversorgung
  • Durchführung von Indikativgruppen
  • Verantwortlich für psychologische Testdiagnostik
  • Außenpräsentation der Klinik durch Vorträge, Seminare etc.
  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapie im Rahmen des Therapieprogramms der Klinik

 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Hochschulausbildung als Diplom-Psychologe und / oder einen Abschluss eines konsekutiven Masters in Psychologie mit Berechtigung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und  möglichst mit Erfahrungen im Suchtbereich
  • eine psychotherapeutische Approbation (TP / VT) oder eine sehr fortgeschrittene psychotherapeutische Ausbildung

 

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, selbständige und kreative Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team
  • die Möglichkeit zur aktiven Mitwirkung bei der Ausgestaltung des zukünftigen Verantwortungsbereiches
  • Dienstberatungen, einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DWM), eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung
  • eine unbefristete Stelle
  • Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Gehalt / Arbeitszeit:

Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR-DWM. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.  In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. 

Die Stelle ist unbefristet.

 

Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche und unserem diakonischen Auftrag setzen wir voraus.

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns richten Sie bitte (gern auch per Mail)  an:

Herrn PD Dr. Köhnke
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Suchtmedizinische Grundversorung
Chefarzt des  Friedrich Petersen Rehabilitationszentrums
Kleiner Warnowdamm 1b
18109 Rostock

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bewerbungskosten nicht erstattet werden.

Wir suchen ab 01.05.2018 für unser Friedrich Petersen Rehabilitationszentrum einen

 

 Diplomsozialarbeiter / -pädagogen (m/w) oder  Master of Arts – Social Work (m/w) mit VDR anerkannter Ausbildung zum Suchttherapeuten (m/w)

 

Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Gruppen- und Suchttherapie. Die Friedrich-Petersen-Klinik verfügt über ein tiefenpsychologisches Therapiekonzept mit verhaltenstherapeutischen Elementen.

Für die therapeutische Betreuung der Patienten suchen wir eine engagierte, teamfähige sowie fachlich kompetente Persönlichkeit, die
 

  • möglichst Berufserfahrung in der Rehabilitation Suchtkranker mitbringt,
  • möglichst eine suchtspezifische Zusatzausbildung abgeschlossen und
  • die Befähigung zur therapeutischen Führung von Einzel- und Gruppengesprächen nachweisen kann.

Sie sollten flexibel, teamfähig und mit Eigeninitiative ausgestattet sein. Wir wünschen uns eine fachlich kompetente Persönlichkeit, die Kenntnisse und Offenheit im Umgang mit der besonderen Problemsituation unserer Klienten hat.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Mitarbeit und Kontrolle bei der Erstellung des Behandlungskonzeptes der Klinik
  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapie im Rahmen des Therapieprogramms der Klinik
  • Durchführung von Angeboten im komplementärtherapeutischen Bereich
  • Abfassung der Entlassungsberichte
  • Anteilig allgemeine Anamnese (Suchtanamnese, Sozialanamnese sowie Beurteilung des Therapieergebnisses)
  • Durchführung von Tests, Diagnostik
  • Angebote und Durchführung indikativer Gruppen entsprechend dem Behandlungskonzept
  • Bezugstherapeutenarbeit
  • Klinisch psychologische / soziotherapeutische Grundversorgung
  • Durchführung von Indikativgruppen
  • Außenpräsentation der Klinik durch Vorträge, Seminare etc.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, selbständige und kreative Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team
  • die Möglichkeit zur aktiven Mitwirkung bei der Ausgestaltung des zukünftigen Verantwortungsbereiches
  • Dienstberatungen, einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DWM), in der Regel ein 13. Gehalt. eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung
  • eine unbefristete Stelle
  • Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Gehalt / Arbeitszeit:

Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR-DWM. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.  In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. 

 

Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche setzten wir voraus.

 

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns richten Sie bitte (gern auch per Mail)  an:

 

Herrn PD Dr. Köhnke

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Suchtmedizinische Grundversorung
Chefarzt des Friedrich Petersen Rehabilitationszentrums
Kleiner Warnowdamm 1b
18109 Rostock

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bewerbungskosten nicht erstattet werden.